Kreismeisterschaften 2016

Rünther Spieler erfolgreich bei den Kreismeisterschaften in Ottmarsbocholt

Bei den diesjährigen Kreismeisterschaften gab es eine Vielzahl an Teilnehmern des TTCs.

Saisonstart

 

Zum Saisonauftakt konnten 4 der 6 Herrenmannschaften überzeugen und ihre Spiele gewinnen.

24.10.2015 - Bericht 5. Spieltag Saison 2015/2016

 

Rünthe 4 bestätigt eindrucksvoll Aufwärtstrend

Mit 3-Std.-Krimi zum dritten mal in Folge gepunktet

 

Herren – 2. Kreisklasse A

TTC BW Datteln 4 – TTC Rünthe 4                                                                                          7:9

Kryszun 1:1                   Eulich 2:0                        Post 2:0

Krass 1:1                      Springer 2:0                    von Depka 0:2

Kryszun/Eulich 1:1       Post/Krass 0:1               Springer/von Depka 0:1

Trotz des Ausfalls seiner Nr. 3 Marcus Wilms (Klaus von Depka sprang ein) konnte die "Vierte" in der dritten Partie in Folge punkten, diesmal in einem wahren 3-Std.-Krimi.

Der Beginn verlief katastrophal für die Gäste, alle drei Doppel gingen an Datteln, allerdings hatten sowohl Post/Krass, als auch Springer/von Depka bei ihren 2:3-Niederlagen viel Pech.

Eulich und Kryszun gewannen die ersten Einzel mit 3:1 und stellten zumindest den 2:3-Anschluß her. Krass ließ Datteln wieder auf 4:2 erhöhen, doch Post verkürzte erneut zum 3:4. Auch das untere Paarkreutz spielte 1:1, von Depka unterlag äußerst knapp mit 2:3, doch Springer siegte klar mit 3:0 zum Stand von 4:5 aus Rünther Sicht.

Die Niederlage von Kryszun bedeutete wieder 2 Punkte Rückstand (4:6), aber Eulich und der stark aufspielende Post (siehe Photo) glichen mit ihren Erfolgen zum 6:6 aus. Als dann Krass sein zweites Einzel mit 3:0 gewann, führte das Rünther Sextett erstmals in der Partie mit 7:6. Springer erhöhte sogar auf 8:6 und Ersatzmann von Depka konnte mit einem Einzelsieg das Match entscheiden. Doch seine Aufholjagd nach 0:2-Rückstand wurde leider nicht belohnt, er unterlag im fünften Satz mit 7:11 und beim Stand von 8:7 mußte das Abschlußdoppel mit Kryszun/Eulich die Partie entscheiden.

Hier machte es das Duo deutlich besser als beim schwachen 0:3 zum Auftakt, besiegte Dattelns Doppel 1 Erdmann/Heimann mit 11:13, 9:11, 13:11 und 11:7 und feierte mit den Teamkameraden den hart erkämpften Auswärtserfolg.

12.10.2015 - Bericht 5. Spieltag Saison 2015/2016

"Dritte" punktet beim Angstgegner Stockum

Ersatzmann Krass wird mit 2:0-Bilanz zum Matchwinner

 

Herren – 1. Kreisklasse A

SV Stockum – TTC Rünthe 3                                                                                                     8:8

Wagner 2:0                                    Schabhüser 1:1                         Robnik 1:1

Lodensträter 0:2                           Kryszun 0:2                                  Krass 2:0

Wagner/Lodensträter 2:0           Schabhüser/Robnik 0:1             Kryszun/Krass 0:1

Ohne seine Nr. 3 Bigalke und Nr. 5 Klimek (Kryszun & Krass aus der 4. Mannschaft stellten Ersatz) mußte das Team um Matti Wagner zum „Angstgegner“ aus Stockum, gegen den der TTC in den vergangenen Jahren so gut wie nie punktete.

Den Doppelauftakt entschied der Gastgeber für sich, denn nur Wagner/Lodensträter gewannen und der TTC ging mit einem 1:2-Rückstand in die Einzel. Schabhüser unterlag Stockums Nr. 1 Reckers, aber Wagner brachte sein Spiel mit 3:0 durch und stellte den alten Abstand wieder her.

Der ehemalige Stockumer Lodensträter verlor zum 2:4, doch Robnik und Ersatzmann Krass brachten den 4:4-Ausgleich. Das deutliche 0:3 von Kryszun brachte Stockum wieder die Führung, doch Wagner und Schabhüser drehten diese zum 6:5 für die Gäste.

Nun kippte die Partie erneut, denn Robnik & Lodensträter verloren in der Verlängerung (2:3) und Kryszun klar mit 0:3. Beim Stand von 8:6 für den SV schien es wie fast immer für den TTC eine Niederlage zu geben, doch der stark aufspielende Krass (siehe Photo) gewann auch seine zweites Spiel mit 3:2 und schickte beim Stand von 7:8 das Duo Wagner/Lodensträter ins Abschlußdoppel gegen Stockums Paarung Reckers/Zimmer.

Das Rünther Duo führte bereits mit 2:0-Sätzen, dann aber gingen die nächsten Sätze knapp mit 10:12 und 11:13 verloren und der letzte Satz mußte die Entscheidung bringen. Hier waren Wagner/Lodensträter wieder hellwach, gewannen mit 11:7 und bescherten dem ersatzgeschwächten Sextett aus Rünthe einen seltenen, aber verdienten Auswärtspunkt, der weiterhin Platz drei in der Tabelle sichert.

27.09.2015 - Bericht 4. Spieltag Saison 2015/2016

 

Dem Spitzenreiter Paroli geboten
Gute Leistung gegen haushohen Favoriten

Herren – 3. Kreisklasse A

TTC Rünthe 5 – Ahlener SG 2                                                                                         5:9

von Depka 1:1                        Lange 1:1                      Koning 1:1

Stock, T. 1:1                            Dogan 0:2                      Kepp 0:1

von Depka/Koning 0:1          Lange/Dogan 0:1         Stock, T./Kepp 1:0

Trotz des Ausfalls ihrer Nr. 4 Sieke (für ihn rückt Kepp nach) verkaufte sich das Rünther Team mehr als ordentlich gegen den ungeschlagenen Tabellenführer.

Mit einem 1:2-Rückstand ging es in die Doppel, hätten von Depka/Koning ihren 2:1-Satzvorsprung aber ausgenutzt, wäre auch eine Führung für den TTC möglich gewesen. Diese brachten dann von Depka und Lange durch ihre Erfolge, ehe Koning die Gäste zum 3:3 ausgleichen ließ. Thorsten Stock erhöte dann auf 4:3, doch nun drehte der haushohe Favorit auf und holte vier Spiele in Folge zum 4:7-Rückstand aus Rünther Sicht. Koning verkürzte noch zum 5:7, aber Thorsten Stock und Dogan verloren klar mit 0:3 und besiegelten die erwartete Niederlage.

Add to calendar